Welche Vorteile bringt ein Auslandsstudium?

Sich in das Universitätsleben einfinden und Interessensgebiete und Stärken genauer definieren

Ein breites Angebot von Kursen mit unterschiedlichen Anforderungen sorgt dafür, dass die Studierenden Einführungskurse aus vielen verschiedenen Fachbereichen und zu unterschiedlichen Themen besuchen können. Sie werden individuell wahrgenommen und entsprechend der eigenen Leistungsfähigkeit gefördert ohne gleichzeitig überfordert zu sein. Die in Nordamerika herrschende positive Einstellung zum Lehren, Lernen und zur Leistungsbereitschaft färbt auch auf internationale Schüler ab. So können sie ihre Interessensgebiete und Stärken genauer definieren und herausfinden, wohin die Reise nach dem Schnupperstudium gehen soll.

Mit Studierenden aus aller Welt direkt auf dem Campus wohnen

Die Unterbringung der Studierenden erfolgt in der Regel auf dem Campus. Auf dem Campus zu leben, bedeutet Teil einer Gemeinschaft zu sein – und dies 24 Stunden am Tag. Gemeinsam können dann die vielfältigen Angebote auf dem Campus und in der Umgebung für Sport- und Freizeitaktivitäten genutzt werden.  Studierende lernen dabei nicht nur die US-amerikanische oder kanadische Kultur kennen, sondern treffen auch auf Gleichaltrige aus den unterschiedlichsten Kulturkreisen.

Dieser Umstand fördert gegenseitiges Verständnis und Toleranz, Teamgeist und Anpassungsfähigkeit, und lehrt die Akzeptanz anderer, kulturell bedingter Anschauungen und Werte als etwas Selbstverständliches zu begreifen. Zum ersten Mal von zu Hause fort zu sein und sich in einer fremden Kultur zurechtfinden zu müssen, prägt zudem die eigene Persönlichkeit, erfordert ein höheres Maß an Eigenständigkeit und stärkt das Selbstbewusstsein

Englisch-Kenntnisse verbessern und den Lebenslauf um eine qualifizierte Auslandserfahrung bereichern

Die Arbeitswelt internationalisiert sich im Zuge der Globalisierung mehr und mehr. Je anspruchsvoller eine berufliche Tätigkeit ist, umso wahrscheinlicher ist die Begegnung mit internationalen Geschäftspartnern. Der Auslandsaufenthalt für ein Studium kann daher gerade in der heutigen Zeit Vorteile für die weitere berufliche Entwicklung bringen, da Studierende eine Auslandserfahrung nachweisen können, die ihnen interkulturelles Verständnis auf höchstem Bildungsniveau vermittelt hat.

Ganz nebenbei lernen die Studierenden darüber hinaus selbstverständlich auch die Beherrschung der Fremdsprache und schließen Freundschaften mit Studierenden aus der ganzen Welt. Sie entwickeln internationale Netzwerke, was später Anlass zu zahlreichen Reisen geben dürfte.